27 Mar, 2017
Text Size

Das Pritzerber Heimatlied

 Jubelnd zieh'ich dir entgegen!
Dir, Pritzerbe gilt mein Gruß !
Du in grüner Au gelegen,
stille Stadt am Havelfluß.

Ach, in weiter, fremder Ferne
Und in Städten stolz und reich,
Denk ich deiner oft und gerne.
Ist dir doch kein' andre gleich.

Paläste nicht und keine Dome,
Friede voll Beschaulichkeit
Spiegeln sich hier in dem Strome,
Trauter Ort der Jugendzeit.

Sei gegrüßt geliebte, traute,
Stille Stadt am Havelstrand,
Wo ich´s Licht der Welt erschaute
und das Glück der Jugend fand.

Gesungen wurde es zur Melodie des Liedes "Nun leb wohl, du kleine Gasse" von Friedrich Silcher (1789 - 1860). Als Dichter wird der Pritzerber Heimatdichter Hermann Tewes (geb. 1856) vermutet. Von dem Pritzerber Steinmetz Günther Noack  wurden diese Zeilen in Stein gehauen und Anfang August 2006 in ein Blindfenster der Gaststätte "Am Kreuzdamm" eingesetzt.